DEJA-VU FILM
KINOFILME FÜR KENNER
Hamburger Berg 7 · 20359 Hamburg
T (040) 63 66 55 44
dispo@dejavu-film.de
 
 
 
NEU AUF DVD

AUSTERLITZ

Ein Film von Sergei Loznitsa

 

CAHIER AFRICAIN

Ein Film von Heidi Specogna

 

EUROPE, SHE LOVES

Ein Film von Jan Gassmann

 

CAFÈ WALDLUFT

Ein Film von Matthias Koßmehl

 

ABOVE AND BELOW

Ein Film von Nicolas Steiner

 

THE FORBIDDEN ROOM

Ein Film von Guy Maddin

und Evan Johnson

 

DIE GEWÄHLTEN

Ein Film von Nancy Brandt

 

 

 

AUS UNERFINDLICHEN GRÜNDEN

Ein Film von Gábor Reisz


 

 

In unserem SILVER CINE Shop 

finden Sie feinste DVDs!


HARD & UGLY
FALTEN
CLOCLO UND ICH
MARIE UND DIE SCHIFFBRÜCHIGEN

ARON UND DIE LIEBE ZUR OPER

DE 2013 | 82 MIN | DIGITAL


EIN FILM VON BIRGIT-KARIN WEBER


Ein einfühlsames Porträt des Opern-Regisseurs Aron Stiehl und seiner Arbeit.

Von der ersten ruhigen Annäherung an die Partitur, über die Konzeption, den Austausch mit Bühnenbildnern und Technikern, die Probenarbeit – bis hin zur knisternden Atmosphäre rund um die Premiere.

 

Im Mittelpunkt des Films stehen die Probenarbeiten am Theater Münster (Rossinis BARBIER VON SEVILLA) und dem Badischen Staatstheater in Karlsruhe (Wagners TANNHÄUSER). Der Zuschauer bekommt intime Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen, die ihm sonst verborgen bleiben. Und vor allem spiegelt sich im Film die ungeheure Spielfreude der Sängerinnen und Sänger wider. 

 

Der Erfolg, den Aron Stiehl über Deutschlands Grenzen hinaus mit seiner Arbeit erreicht, hat aber auch seinen Preis: Das Leben aus dem Koffer bringt eine gewisse Heimatlosigkeit mit sich. Die ständigen Ortswechsel machen ein stabiles privates und gesellschaftliches Leben nahezu unmöglich. Und doch gibt es etwas, was Stiehl immer wieder von neuem antreibt: die Liebe zur Musik. Der Film zeigt nicht nur einen Künstler zwischen innerer Zerrissenheit und Erfüllung, sondern ist ganz nebenbei eine sehr persönliche Liebeserklärung an das Musiktheater.

DOWNLOADS

PRESSEFOTOS (ZIP, 5,38 MBytes)
PLAKAT (JPG, 3,24 MBytes)
TRAILER (MOV, 36,48 MBytes)

Die Verwendung der hier zur Verfügung gestellten Bild, Text und Videomaterialien bedarf im Rahmen der Berichterstattung keiner weiteren Genehmigung. Der Rechtsinhaber (déjà-vu film) ist zu benennen.