DEJA-VU FILM
KINOFILME FÜR KENNER
Hamburger Berg 7 · 20359 Hamburg
T (040) 63 66 55 44
dispo@dejavu-film.de
 
 
 
NEU AUF DVD/VoD

Viele unserer Titel gibt es jetzt auch als VoD bei:

 

REALEYZ

AMAZON

MUBI

UNIVERSCINE

 

 

 

AUSTERLITZ

Ein Film von Sergei Loznitsa

 

CAHIER AFRICAIN

Ein Film von Heidi Specogna

 

EUROPE, SHE LOVES

Ein Film von Jan Gassmann

 

 

ABOVE AND BELOW

Ein Film von Nicolas Steiner

 

THE FORBIDDEN ROOM

Ein Film von Guy Maddin

und Evan Johnson

 

 

In unserem SILVER CINE Shop 

finden Sie feinste DVDs!


DIE SINFONIE DER UNGEWISSHEIT

EIN FILM VON CLAUDIA LEHMANN UND KONRAD HEMPEL

VIEW TRAILER

BUNDESSTART: 7.11.2019

DIE SINFONIE DER UNGEWISSHEIT

DE 2018 | 95 MIN | DIGITAL

FSK NR


EIN FILM VON CLAUDIA LEHMANN UND KONRAD HEMPEL

 

SYNOPSIS

Das Deutsche Elektronensynchrotron in Hamburg, kurz DESY, beherbergt einige der größten Teilchenbeschleuniger der Welt und ist als internationale Forschungsstätte selbst schon eine Welt für sich.

Hier treffen Elementarteilchen aufeinander; hier lässt die Filmemacherin Claudia Lehmann aber auch ihren ehemaligen Doktorvater, den Physikprofessor Gerhard Mack, auf andere Wissenschaftler treffen (darunter seinen eigenen Doktorvater) sowie auf eine Schamanin, seine Lebensgefährtin oder den Filmemacher Hark Bohm. Sie alle konfrontieren ihn mit Fragen zu unserer Existenz - Weltsichten kollidieren.

Mit der Theorie komplexer Systeme hat Gerhard stets versucht, das Leben interdisziplinär zu begreifen, und so versucht er auch jetzt, eine Sprache zu finden, die über die Grenzen der Mathematik und der Physik hinausgeht.

Um Sprache geht es auch in der Musik, die der Komponist Konrad Hempel mit seinem Ensemble auf dem Gelände erzeugt. Er nutzt die Geräusche der Beschleuniger ebenso wie die der Kaffeetassen, um den Soundtrack dieser Welt zu erschaffen, in der alle einen Sinn für das Leben finden wollen. 

FESTIVALS UND AUSZEICHNUNGEN

DOK Leipzig 2018

nominiert für den Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts und den ver.di-Preis für Solidarität, Menschlichkeit und Fairness


DOK.fest München 2019

nominiert für den Deutschen Dokumentarfilm Musikpreis

TERMINE

 

DOWNLOADS

PRESSEHEFT (PDF, 4,11 MBytes)
PRESSEFOTOS (ZIP, 9,59 MBytes)
PLAKAT (JPG, 6,36 MBytes)
TRAILER (MP4, 294,1 MBytes)

Die Verwendung der hier zur Verfügung gestellten Bild, Text und Videomaterialien bedarf im Rahmen der Berichterstattung keiner weiteren Genehmigung. Der Rechtsinhaber (déjà-vu film, falls nicht gesondert angemerkt) ist zu benennen.